DE EN

IAA Mobility 2021

Kunst im Licht – Janet Echelman auf dem Odeonsplatz

Für die Zeit der IAA Mobility 2021 verwandelte sich der bekannte Münchner Odeonsplatz in einen Mercedes Benz Open Space. Dort galt es nicht nur, auf zwei Ebenen, die neuen Modelle des Premiumherstellers ins Licht zu rücken. Sondern auch, hoch über alledem, ein einzigartiges Kunstwerk.

Denn den Platz vor der Feldherrnhalle dominierte, weithin sichtbar, das ätherische Objekt „Earthtime 1.26 Munich“ – eigens für den Anlass kreiert von der international renommierten US-amerikanischen Künstlerin Janet Echelman. Ihre raumgreifende textile Konstruktion spannte sich scheinbar schwerelos über alles hinweg. Seine Wirkung konnte das an einen Traumfänger erinnernde Geflecht durch ein fein nuanciertes, lebendiges Licht- und Farbenspiel entfalten.

IAA MOBILITY 2021 Janet Echelman 01
IAA MOBILITY 2021 Echelman 040
IAA MOBILITY 2021 Janet Echelman 06

Herausforderungen

Licht, Luft

IAA MOBILITY 2021 Echelman 080b entw

© Andreas Keller Fotografie

Mit Earthtime 1.26 Munich betrat das TLD-Team „Neuluft“, und das gleich dreifach: physikalisch, lichttechnisch und künstlerisch – alles in einem zeitlich engen Rahmen.

Zunächst galt es, mit vier hohen Pylonen die enormen horizontalen Zugkräfte des Kunstwerks abzufangen. Die frei stehenden Träger mussten dazu am Boden mit bis zu drei massiven Gegengewichten abgespannt werden. Dass dabei im frequentierten öffentlichen Raum die Sicherheit oberste Priorität hatte, versteht sich von selbst.

Darüber hinaus war, ab einer luftigen Höhe von sechs Metern aufwärts, das Equipment für die Beleuchtung ebenfalls an den Pylonen einzurichten. Nicht zuletzt ging es darum, mit kreativen Mitteln einem Kunstwerk visuelles Leben einzuhauchen. Dies alles nach den Ideen und selbstverständlich in Abstimmung mit der Schöpferin von Earthtime 1.26 Munich, um mit ihr zusammen eine bis ins Detail adäquate Umsetzung sicherzustellen.

Leistungen

IAA MOBILITY 2021 Janet Echelman 03

© Andreas Keller Fotografie

Vom Boden aus betrachtet, präsentierte sich das beeindruckende Earthtime 1.26 Munich wie aus einem Guss. Seine magnetisch-dynamische Wirkung beruhte auf einem komplexen Zusammenspiel von Farben, Überblendungen und Bewegungseffekten. Hier konnte der Pool of Experts von TLD seine Erfahrung und Kreativität voll ausspielen. Durch Simulation und Vorprogrammierung ließ sich das Konzept dann vor Ort effizient umsetzen.

  • Lichtplanung Platz, Kunstwerk, Pavillon
  • Equipment und Aufhängung an 4 Pylonen
  • Abmessungen Kunstwerk 24m x 21m
  • Scheinwerfer ab 6m Höhe
  • Koordination Gewerke für den Aufbau
  • Flutlicht und bewegliche Spots
  • Hoch leistungsstarke LED-Projektoren
  • Programmierung Farbdynamik mit über 30 Abläufen, Überblendungen etc.
  • Realisierung Hand in Hand mit der Künstlerin

Motivation

TLD unterstützt Künstler und Künstlerinnen ebenso wie Aussteller dabei, größtmögliche visuelle Wirkungen zu erzielen.

In diesem Fall hieß das, Kunst auf die schönste und eindrucksvollste Weise zu beleuchten. Wir entwickeln präzise Lichtkonzepte und vollständig maßgeschneiderte Beleuchtungsdesigns. So schaffen wir unvergleichliche Erlebnisse für alle Besucherinnen und Besucher.

IAA MOBILITY 2021 Janet Echelman 05

© Andreas Keller Fotografie

Licht war ein Schlüsselelement der Kunstinstallation am Odeonsplatz. Die Spezialisten aus unserem Pool of Experts konnten die Vorstellungen der Künstlerin in einen großen Wurf übersetzen. Die angestrahlte Skulptur von Janet Echelman hat den Platz in einen magischen Ort verwandelt.

Der Rückblick auf dieses spannende Teilprojekt der IAA Mobility 2021 fällt für TLD doppelt erfreulich aus. Zum einen ließen sich die schwierigen, neuartigen Aufgaben vor Ort dank perfekter Vorbereitung reibungslos bewältigen. Zum anderen war der Anblick des viel beachteten Kunstwerks in seiner vollen Wirkung nach Einbruch der Dunkelheit eine Art Belohnung für sich.

Die Künstlerin haben wir dabei als faszinierende Persönlichkeit kennengelernt – die Zusammenarbeit mit Janet Echelman war uns eine Ehre und hat großen Spaß gemacht. Wir freuen uns sehr auf weitere gemeinsame Aktionen von Kunst & Licht!

X